Katie Holmes: Scientology verordnet Diät

090306cmb_katieholmes_011Katie Holmes wurde von Scientology auf Diät gesetzt.

Schauspielerin Katie Holmes ist auf strenger Diät, denn die berüchtigte Scientology-Sekte hält die Zügel in der Hand.

Dem „Daily Star“ zufolge, möchten Tom und Katie ein weiteres Kind, damit Töchterchen Suri nicht ganz so allein ist. An sich ja ein schöner Gedanke, doch die Schwangerschaft unterliegt einer genauen Planung. Bevor Katie nämlich das nächste Mal schwanger wird, soll sie sich erstmal von Grund auf entgiften. Und da die Familie bekannterweise der Scientology angehört, hat die Sekte auch gleich eine passende Entgiftungs-Kur aus der Kutte geschüttelt, der die Katie nun schon seit einigen Wochen nachgeht.
Resultat: Die Gifte sind fast draußen, der Rest aber auch. Die Schauspielerin wird immer dünner, wirkt lethargisch, müde und ausgemergelt. Es macht ihr so zu schaffen, dass sie auch dem „Oscar“-Event nicht beiwohnen konnte, weil sie einfach zu fertig war.

Und nun stelle ich mir mal wieder die Frage nach dem Sinn. Soll es tatsächlich gut sein in einem solch desolaten Zustand schwanger zu werden? Und wenn mich jetzt nicht alles täuscht, dann gehören zur Schwangerschaft in der Regel doch immer zwei Seiten. Was ist also mit dem Tom? Warum macht der keine Reinigungs-Kur? Der hätte es sicher nötiger. Da reinigt sich seine Frau bis in die letzte Pore und dann kommt der an, versprüht sein Pulver und der mühsame Reinigungsprozess ist null und nichtig. So ein Blödsinn!

Es grüßt euch,
eine ungläubige Juli