mads-mikkelsenDer Däne Mads Mikkelsen ist ein gefragter Filmschauspieler. Er spielte in Blockbustern wie dem James-Bond-Film „Casino Royale“, „Kampf der Titanen“ und „Die drei Musketiere“, aber auch in Dramen wie dem Oscar-nominierten „Nach der Hochzeit“. Aktuell dreht er an Schauplätzen in ganz Europa den Agententhriller „Move On“, einem Projekt, bei dem auf die Mitarbeit des Publikums gesetzt wurde.

Roadmovie mit Schauplätzen in acht Ländern

„Move On“ ist ein Roadmovie, das an Schauplätzen in den Niederlanden, Österreich, der Slowakei, Ungarn, Kroatien, Montenegro, Mazedonien und Deutschland spielt. In Berlin laufen gerade die letzten Aufnahmen. Vorher liefen die Shootings nach einem strikten Zeitplan an 30 Drehtagen innerhalb von sechs Wochen ab. Trotzdem ließen Regisseur Asger Leth und Drehbuchautor Matt Greenhalgh viele Details offen, um Vorschläge des Publikums einzubauen. An der Story wird dabei nicht gerüttelt: Ein Mann (Mikkelsen) soll einen Koffer mit unbekannten Inhalt an einen ebenfalls unbekannten Zielort bringen. Der mysteriöse Koffer weckt Begehrlichkeiten und schnell ist der Kurier auf der Flucht, die ihn durch halb Europa führt. Für jeden Drehort gab es eine Liste von Aufgaben, für die man sich über die Internetseite https://move-on-film.com/ bewerben konnte. Es wurden unter anderem Statisten gesucht, Leute, die ihr Auto als Fluchtwagen zur Verfügung stellen, und Grafiker, die Vorlagen für ein Graffiti entwerfen. Alle Einsendungen mussten als Video oder Foto auf der Internetseite hochgeladen werden. Das Filmteam traf dann die Auswahl.

Viel Aktivität auf der Move-On-Internetseite

Hintergrund der Mitmachaktion war nicht die Ideenlosigkeit der Filmemacher. Vielmehr ging es darum, den Film schon während der Dreharbeiten ins Gespräch zu bringen. Das klappt natürlich am besten über das Internet: Alle Einsendungen können in den Galerien der Website begutachtet und bewertet werden. Laufend aktualisierte Videonews berichten über den Fortschritt der Dreharbeiten und in regelmäßigen Umfragen können die Internetsurfer über kleinere Details bei den Dreharbeiten abstimmen. Es gibt Links zu Social-Media-Plattformen wie Facebook, Google+, Youtube, Twitter und Pinterest. Über die bisherige Resonanz sind Asger Leth und sein Team durchaus zufrieden. Ob sie reicht, „Move On“ zu einem Hit zu machen, wird sich im Herbst zeigen. Dann feiert der Thriller in Berlin seine Premiere.

Bild: Screenshot / move-on-film.com

george clooneyDer Stern ist eines der renommiertesten Nachrichtenmagazine Deutschlands. Neben dem Spiegel und Focus informiert der Stern wöchentlich über die politischen und gesellschaftlichen Belange auf der Welt. Ein Stern Abo garantiert dem Leser ein wöchentliches Update. Wer sich gerne umfangreich, kompetent von erfahrenen Journalisten rund um die Ereignisse auf der Welt informieren lassen möchte, liegt mit einem Stern Abo genau richtig. Es geht nicht immer nur um Politik. Auch Promi Infos interessieren die Leser. Es ist immer das Ganze, was ein seriöses Nachrichtenmagazin ausmacht. Und dazu gehören Politiker ebenso wie Prominente.

Die Welt besteht nicht nur aus Politik: Ein Stern Abo berichtet auch über Promi News!

Promi Infos sind immer gerne in der Boulevard Presse angesiedelt. Das hat sich jedoch nachhaltig geändert, seit prominente Personen die Politik und die damit verbundenen Themen für sich entdeckt haben. Ein Stern Abo wird die Abonnenten nicht nur über regionale und nationale politische Entwicklungen informieren, sondern auch in vielen Teilen über das politische Engagement prominenter Zeitgenossen. George Clooney ist nicht nur als Schauspieler im Gedächtnis vieler Menschen präsent, sondern auch also auch politischer Mensch und Regisseur, der sich eine seriöse, mediale Plattform such, um seine Ansichten und Belange publik zu machen. Mit einem Stern Abo werden die Abonnenten rundum informiert.

Das Leben besteht nicht nur aus Politik von Politiker gemacht!

Wer sich dazu entscheidet, eine seriöse Zeitschrift bestellen zu wollen, wird sich komplett informiert fühlen. Es gibt viele Lebensbereiche, die abzudecken sind. Dazu gehören politische Reportagen ebenso wie Prominente und deren Beweggründe, damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Ein Stern Abo bestellen bedeutet, auf einer wöchentlichen, verlässlichen Basis über die News auf dieser Welt seriös und fachlich kompetent informiert zu werden. Damit schafft jeder Leser einen hohen, nützlichen Informationsmehrwert in seinem Leben. Nur wer gut informiert ist, kann mitreden und sich eine eigne Meinung bilden. Ein Stern Abo ist der erste Schritt in ein informiertes Leben.

Bild: Josiah Kamau/BuzzFoto.com

christopher-peterson-buzzfoto-victoriabeckhamAlle Jahre wieder…ehe wir uns versehen ist es wieder soweit. Weihnachten steht vor der Tür und wie in jedem Jahr stellt sich die Frage, was verschenken? Womit mache ich meinen Lieben eine kleine Freude? Wie viel kann ich eigentlich ausgeben oder wie viel möchte ich ausgeben? Fragen, die derzeit wohl wieder Jeden von uns beschäftigen. Und so hat sich sicherlich auch mach einer schon mal gefragt, wie es bei den Promis an Weihnachten zugeht und würde bestimmt gerne mal Mäuschen spielen.

Luxuriös oder eher gediegen?

Während Otto-Normal-Verdiener seine Lieben zu Weihnachten gern mit Gutscheinen, kleineren Elektroartikeln, Fotogeschenken, Parfum oder Süßwaren überrascht und bei den Kindern ein Puppenhaus oder ein Modellauto unter dem Weihnachtsbaum steht, sieht das bei den Promis doch bestimmt anders aus, oder? Was verschenken sie, Villen oder große Autos? Gibt es typische Promigeschenke oder spalten sich die Lager?

Ross Anthony (Ex-Brosis Sänger) verriet in einem Interview, dass er seinem Mann ein neues, gebrauchtes Auto gekauft hat, weil das Alte den Geist aufgegeben hat. Sehr praktisch. Er selbst wünscht sich nichts und meint, er hat alles. Und wie schaut es bei den hochkarätigen Hollywoodstars aus, die sich mit ihren Millionen schweren Gagen selbst jeden Wunsch erfüllen könnten. Da wäre zum einen Nicole Kidman, die ihre Lieben mit Küsse, Umarmungen und selbst gesungene Weihnachtslieder beschenken möchte. Auch Kate Hudson bleibt bodenständig und kreativ zugleich, es gibt was selbst Gestricktes. Ex-Spice Girl Victoria Beckham ist sich noch nicht ganz sicher, tendiert aber dazu, ihrem David in diesem Jahr Kleidung unter den Weihnachtsbaum zu legen. Im Hause Pitt/Jolie wird gern Selbstgebasteltes verschenkt. Im letzten Jahr gab es für die Kids ein Luxusgehege für Wüstenrennmäuse, eine Handarbeit von Brad. Und auch in diesem Jahr soll es keine überteuerten Geschenke geben.

Was ist los in Hollywood? Das hört sich ja alles ganz normal an. Aber es geht auch anders. Cameron Diaz und Charlize Theron hingegen beschenken sich angesichts der günstigen Immobilienpreise selbst mit einer Villa.

Bild: Christopher Peterson / BuzzFoto

JENNIFER HUDSON

Sängerin Jennifer Hudson ist mollig und sexy

Hollywoods Starlandschaft ist reich an superschlanken Frauen mit Idealmaßen. Auf Hochglanzcovern abgebildet und digital bearbeitet wirken sie wie perfekte Wesen aus einer anderen Welt. Die „Durchschnitts-Frau“ kann sich oft nur schwer mit den angeblichen Vorbildern identifizieren. Wie auch? Abgesehen davon, dass jeder Mensch durch seine Gene zu einer gewissen Figur neigt, spielen bei den tollen Bodies der Stars vor allem Personal-Trainer und strenge Diätpläne eine Rolle. In deren Fall ist das Teil des Jobs, den sie ausüben. Denn gutes Aussehen gehört bei Schauspielerinnen, Sängerinnen usw. meist zur Arbeit dazu. Dass solch ausgiebige Trainingseinheiten in den Alltag normaler Menschen zeitlich und finanziell kaum zu integrieren sind, wird selten bedacht, wenn man neidvoll auf die makellosen Körper blickt.

Aber mittlerweile nehmen normalgewichtigere Frauen in Hollywood glücklicherweise zu. Size Zero, knochige Ärmchen und eingefallene Wangen werden in den Medien scharf kritisiert und dem entgegen entwickelt sich ein Trend hin zu mehr Selbstbewusstsein und weg vom Schlankheitswahn. Das heißt nicht, dass Models und durchtrainierte Promi-Ladies sich plötzlich Kilos anfuttern (müssen), sondern nur, dass endlich auch molligere Frauen mit ausgeprägten weiblichen Kurven und hier und da ein paar Kilos mehr, im Rampenlicht stehen. weiterlesen

Katy Perry litt unter ihren großen Brüsten

Katy Perry litt unter ihren großen Brüsten

Die Stars und Promis scheinen fast immer perfekt zu sein und meistens glauben wir, dass das schon immer so war. Umso erstaunlicher ist es, wenn wir dann erfahren, dass auch manch berühmtes Hollywood Sternchen in der Schule unter fiesen Mobbing-Attacken zu leiden hatte. Das ist zwar nicht nett, aber uns freuts trotzdem, denn es zeigt uns Normalos, dass auch die schönsten der Schönen mal ganz normal waren. weiterlesen

Mit Paris hält es keiner lange aus

Mit Paris hält es keiner lange aus

Promis sind auch nur Menschen und haben demnach gute Freunde, aber auch bestimmte Leute mit denen sie lieber nichts zu tun haben wollen. Man kann eben nicht jeden mögen, nur wenn es bei den Promis kracht, weiß es gleich die ganze Welt. Welche Stars sich nicht ausstehen können und einen regelrechten Zickenkrieg führen, könnt ihr hier nachlesen.

Jennifer Aniston Vs. Angelina Jolie

Der berühmte Klassiker. Angelina soll Jennifer den Mann ausgespannt haben. Und das ist kein geringerer als Brad Pitt. Wer wäre da nicht stinksauer. Immer wieder greift die Presse die angebliche Feindschaft der beiden Hollywood Schönheiten auf und zelebriert den Zickenkrieg förmlich. Die schöne Jennifer soll nie so richtig über den Verlust von Brad hinweggekommen sein und sucht immer noch den Kontakt zu ihm, was Angelina Jolie fast zur Weißglut bringt. weiterlesen

Rihanna mit sexy schwarzem Sleek-Bob

Rihanna mit sexy schwarzem Sleek-Bob

Wer kennt das nicht? Ab und zu schaut doch jeder mal in den Spiegel und denkt „laaaaangweilig…“ Jeden Tag die gleiche Frisur, eine irgendwie formlos herunterfallende Matte in undefinierbarem Straßenköterblond oder fahlem Braun. Die immer gleiche Kombi aus dezenter Wimperntusche und hellbraunem Lidschatten ist auch nicht mehr wirklich aufregend. Wer irgendwann genug vom tristen Spiegelbild hat und ein bisschen Mut zur Veränderung aufbringt, greift dann gern einmal zu neuen Make-up Trends aus bunt gefüllten Drogerie Regalen oder lässt den Friseur des Vertrauens mit einem waghalsigen „Überrasch mich einfach mal“ seine Kreativität ausleben. weiterlesen