Er ist sexy, ein begnadeter Entertainer mit einer einzigartigen Stimme, und ein Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde ist ihm mit 1,6 Millionen an einem einzigen Tag verkauften Eintrittskarten auch noch gelungen. Die Rede ist von Robbie Williams. Seine deutschen, österreichischen und Schweizer Fans dürfen sich freuen – endlich kommt er wieder zu uns auf Tournee.

Robbie Williams live erleben ist 2013 also endlich wieder möglich – das muss doch ein gutes Jahr werden! Die Termine stehen nun auch fest: Robbie beehrt seine Fans am 17.7. in Wien, am 27.7. in Hannover, am 7.8. in München, am 11.8. in Stuttgart und am 16.8. in Zürich. Seid allerdings vorsichtig, wo ihr die Tickets kauft – im Netz bieten viele nicht-autorisierte Verkäufer die Tickets zu Dumping-Preisen an, was jedoch ein Risiko darstellt, auch weil euch bei einem eventuellen Ausfall des Konzerts niemand euer Geld zurückerstattet. Sicherer ist es, bei einem autorisierten Händler eure Eintrittskarten zu kaufen – man kann sich seine Karten hier sichern. Die Tickets werden ausschliesslich personalisiert verkauft, was heißt, dass jedes Ticket mit dem jeweils daraufgedruckten Namen an eine Person gebunden ist. Wie schon in der Vergangenheit kann eine Person für maximal sechs Personen pro Show Tickets kaufen – dies wurde aus Fairnessgründen beschlossen, auch um einen Zweitmarkt mit erhöhten Preisen zu vermeiden, wie es leider schon oft passiert ist. Diese bewusste faire Regulierung soll allen die Möglichkeit geben, ein Ticket zu normalen Preisen zu erwerben, die zwischen 60.- und 115.- zuzüglich Gebühren zu kaufen sind.

Der 39 Jahre alte Entertainer und Popmusiker Robbie Williams, Ex-Mitglied der Boyband Take That, hat mit mehr als 68 Millionen verkauften Tonträgern bereits eine lange Karriere hinter sich. Schluss ist jedoch noch lange nicht, worüber sich Robbies Fans natürlich riesig freuen. Deshalb startet auch bald die neue Tournee durch alle Städte der Welt nach der Veröffentlichung seines neuesten Albums „Take the Crown“. Dieses Album hat Robbie zusammen mit Gary Barlow, einem seiner Bandkollegen von Take That, herausgebracht. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten – in Windeseile stürmte es weltweit die Charts. Robbies Wechsel zur Plattenfirma Universal im Oktober 2011 und sein letzter Superhit „Candy“ haben seinen Erfolgskurs noch weiter beschleunigt. Die Take the Crown Stadium Tournee ist Robbies elfte Tournee. Wir können kaum abwarten, dass es bald losgeht! Fans sollten also keine Zeit verlieren und sich schnellstmöglich Tickets sichern, bevor es zu spät ist.

mads-mikkelsenDer Däne Mads Mikkelsen ist ein gefragter Filmschauspieler. Er spielte in Blockbustern wie dem James-Bond-Film „Casino Royale“, „Kampf der Titanen“ und „Die drei Musketiere“, aber auch in Dramen wie dem Oscar-nominierten „Nach der Hochzeit“. Aktuell dreht er an Schauplätzen in ganz Europa den Agententhriller „Move On“, einem Projekt, bei dem auf die Mitarbeit des Publikums gesetzt wurde.

Roadmovie mit Schauplätzen in acht Ländern

„Move On“ ist ein Roadmovie, das an Schauplätzen in den Niederlanden, Österreich, der Slowakei, Ungarn, Kroatien, Montenegro, Mazedonien und Deutschland spielt. In Berlin laufen gerade die letzten Aufnahmen. Vorher liefen die Shootings nach einem strikten Zeitplan an 30 Drehtagen innerhalb von sechs Wochen ab. Trotzdem ließen Regisseur Asger Leth und Drehbuchautor Matt Greenhalgh viele Details offen, um Vorschläge des Publikums einzubauen. An der Story wird dabei nicht gerüttelt: Ein Mann (Mikkelsen) soll einen Koffer mit unbekannten Inhalt an einen ebenfalls unbekannten Zielort bringen. Der mysteriöse Koffer weckt Begehrlichkeiten und schnell ist der Kurier auf der Flucht, die ihn durch halb Europa führt. Für jeden Drehort gab es eine Liste von Aufgaben, für die man sich über die Internetseite https://move-on-film.com/ bewerben konnte. Es wurden unter anderem Statisten gesucht, Leute, die ihr Auto als Fluchtwagen zur Verfügung stellen, und Grafiker, die Vorlagen für ein Graffiti entwerfen. Alle Einsendungen mussten als Video oder Foto auf der Internetseite hochgeladen werden. Das Filmteam traf dann die Auswahl.

Viel Aktivität auf der Move-On-Internetseite

Hintergrund der Mitmachaktion war nicht die Ideenlosigkeit der Filmemacher. Vielmehr ging es darum, den Film schon während der Dreharbeiten ins Gespräch zu bringen. Das klappt natürlich am besten über das Internet: Alle Einsendungen können in den Galerien der Website begutachtet und bewertet werden. Laufend aktualisierte Videonews berichten über den Fortschritt der Dreharbeiten und in regelmäßigen Umfragen können die Internetsurfer über kleinere Details bei den Dreharbeiten abstimmen. Es gibt Links zu Social-Media-Plattformen wie Facebook, Google+, Youtube, Twitter und Pinterest. Über die bisherige Resonanz sind Asger Leth und sein Team durchaus zufrieden. Ob sie reicht, „Move On“ zu einem Hit zu machen, wird sich im Herbst zeigen. Dann feiert der Thriller in Berlin seine Premiere.

Bild: Screenshot / move-on-film.com

Familie Ochsenknecht / Uwe Ochsenknecht / Jimi BlueOb Schauspieler wie Uwe Ochsenknecht, Moderatoren wie Kerner, Fernsehköche, Musiker oder auch Politiker, sie alle haben eines gemeinsam. Von bestimmten Menschen lassen sie sich ausnahmsweise einmal gerne in die Karten gucken und zwar wenn es darum geht, etwas über ihre Zukunft zu erfahren. Das Kartenlegen mithilfe von Tarotkarten ist eine Jahrhunderte alte Tradition und soll dabei helfen, das eigene Leben in einer ganz neuen Betrachtungsweise zu sehen und daraus Lehren für die Zukunft zu erzielen und zu erfahren, welche zukunftsweisenden Entscheidungen das Leben noch bereithält. Dabei können ganz unterschiedliche Themen eine Rolle spielen, sei es der eigene berufliche Werdegang, Fragen rund ums Geld oder eines der beliebtesten Themen, die Liebe. Inzwischen können sich auch Hobby-Wahrsager ein eigenes Tarot-Kartenspiel für zuhause besorgen und mithilfe von Büchern und CDs lernen, wie sich diese genau deuten lassen. Allerdings ist dies nicht so ganz einfach, denn die Karten müssen nicht nur allein gedeutet werden, sondern immer im Zusammenhang mit den umliegenden Karten betrachtet werden, um daraus eine wirkliche Weissagung und Erkenntnis zu erzielen. Bei Vistano Tarot und Kartenlegen widmen sich Profis der eigenen Zukunft und die ist nur einen Anruf entfernt.

Dort können sich natürlich nicht nur Prominente beraten lassen, es wird jeder gleich behandelt und mit seinem Anliegen ernst genommen. Dabei spielen zwei entscheidende Merkmale eine wichtige Rolle, nämlich das Vertrauen das der Ratsuchende dem Wahrsager entgegenbringen muss und die Verschwiegenheit des Wahrsagers. Schließlich sollen keine Informationen an Außenstehende weitergegeben werden, das komplette Gespräch bleibt unter vier Augen und verfolgt lediglich das Ziel, den Ratsuchenden auf seinem Wege ein Stückchen weiter zubringen und ihm eventuell das innere Auge zu öffnen und ihn empfänglich zu machen für Lösungswege, über die er vielleicht im Vorfeld noch gar nicht mehr nachgedacht hat. Vielleicht ist das gerade das das Geheimnis des Tarot, das einem die Zukunft eben nur selbst gehört. Was Uwe Ochsenknecht bei einer seiner Sitzungen erfahren hat, darüber lässt sich an dieser Stelle natürlich nur spekulieren. Wer es selbst erleben möchte wie so etwas von Statten geht, der kann ganz einfach gratis bei Vista nur anrufen und in einem ersten Gespräch ausprobieren, was ihn erwartet.

Bild: Melani Schaller / HAUK MEDIEN ARCHIV / www.bayernnachrichten.de

heidi_klum4cropIn den Medien werden immer wieder Promi Diäten erwähnt. Denn besonders Stars, die jeden Tag im Rampenlicht stehen, müssen auf ihre Figur achten. Doch lassen sich unter der Vielzahl von Möglichkeiten, die in Hollywood zum Abnehmen genutzt werden, auch Diäten finden, die ebenfalls für normale Menschen geeignet sind?

Berühmt im Bezug auf Promi Diäten ist sicher Heidi Klum, die wenige Wochen nach der Geburt ihres Kindes als Unterwäschemodell auf dem Laufsteg stand. Die hier genutzte Eiweiß-Diät bestand aus einem Dutzend Eiweißen von gekochten Eiern, zusätzlich zu weiteren, sehr eiweißhaltigen Lebensmitteln wie zum Beispiel gegrilltes Huhn oder Mandeln. Obwohl diese Ernährungsweise sehr kalorienarm ist, sollte bei einer solchen Diät auf den übermäßigen Konsum von Eiern verzichtet werden. Anstatt den Cholesterinspiegel deshalb drastisch zu erhöhen, eignen sich eher Lebensmittel wie zum Beispiel Joghurt, magere Käsesorten und mageres Fleisch. Abgeraten werden kann in diesem Rahmen allerdings von sogenannten Low-Carb-Diäten. Diese verzichten komplett auf Kohlenhydrate – und somit auch auf Früchte – sodass der Körper nicht ausreichend Vitamine erhält.

Zusätzlich zu strengen Ernährungsplänen greifen einige Promis – wie zum Beispiel Christina Aguilera – mittlerweile auch auf zusätzliche Optionen zurück. Neben der Einschränkung von kalorienreichen Lebensmitteln, soll auch Abnehmen durch Hypnose Erfolge zeigen. Die Methode ist zwar umstritten, das Verlangen nach kulinarischen Genüssen soll aber so tatsächlich unterdrückt werden können. Für normale Menschen ist diese Methode leider schwer zu realisieren.

Soll die gewählte Promi Diät dauerhafte Resultate zeigen, so macht zum Beispiel Scarlett Johannssons Methode Sinn. Kalorienarme Ernährung in Form von viel Obst, Gemüse, sowie stärkehaltigen Kohlenhydraten, ohne sich alles zu verbieten sorgt in Verbindung mit Sport für länger anhaltende Ergebnisse. Diese entstehen zwar in den meisten Fällen langsamer als bei radikalen Diäten, sind endgültig aber deutlich gesünder für den Körper.
In jedem Fall zeigen auch Promi Diäten, dass das Abnehmen Arbeit bedeutet. Im Idealfall besteht diese Arbeit aus einer Kombination aus Ernährungsplänen und sportlichen Aktivitäten. Vorsicht ist bei Promi Diäten geboten, die wie kleine Wunder wirken. Hier werden häufig wichtige Nährstoffe vernachlässigt, sodass der Körper unter der Diät leidet und die verlorenen Kilos nach der Diät im Normalfall wieder zugenommen werden.

Foto: The Heart Truth / wikipedia.org

rihannas fashion showDie 24-jährige Sängerin Rihanna ist eine der erfolgreichsten Sängerinnen unserer Zeit. Mit weltweit über 20 Millionen verkauften Alben, 11 Nummer-Eins Hits und 6 Grammys setzte sie neue Maßstäbe. Doch die Musik allein reicht Rihanna nicht – sie versucht sich auch als Schauspielerin und plant sogar ihre eigene Fashion Show, die voraussichtlich im Sommer 2012 ausgestrahlt wird.

Rihanna liebt Mode

Rihanna hat im Laufe der Jahre einen einzigartigen Modestil entwickelt und landete damit 2008 sogar auf der Liste der „10 Best Dressed Stars“ des People Magazins. 2009 wurde sie dann zu einer der „50 Most Glamourous Women“ gewählt. Viele international bekannte Designer haben bereits Kreationen und Bühnenoutfits für die Sängerin entworfen. Rihanna nennt Mode ihre Quelle der Inspiration, die sie entscheidend auf dem Weg zum Superstar begleitet hat. Ihre Styles können im Internet bestellt werden, wie z. B. auf Shopping24. Doch Rihanna hat sich bereits selbst als Designerin betätigt. So entwarf sie bereits T-Shirts für wohltätige Zwecke, wie für „Fashion against Aids“.

Rihannas Fashion Show

Das Konzept der Fashion Show ist einfach: Neue Modetalente bewerben sich darum, die Sängerin einzukleiden. Rihanna wird dabei vom ersten Casting bis zur Finalshow mit dabei sein. Der Gewinner darf ein Bühnenoutfit für sie entwerfen, das Rihanna dann live bei einem ihrer Konzerte tragen wird. Dies kann für den Designer der erste Schritt auf dem Weg zum Ruhm sein. Als Gastgeberin steht Rihanna dabei Nicola Roberts von Girls Aloud zur Seite. Rihanna möchte in der Show die Individualität der einzelnen Designer fördern und jedem eine echte Chance geben. Die Show wird zehn Wochen dauern, wobei Entwürfe für eine Reihe von Stars kreiert werden dürfen.

Rihanna ist für ihre gewagten und außergewöhnlichen Outfits bekannt, von denen in der Show sicher noch viele präsentiert werden. Es wird interessant sein, zu beobachten, wie junge Designer Rihannas Stil mit ihren eigenen Kreationen verbinden, um daraus ein vollkommen neues Outfit zu schaffen. Das Ergebnis kann im Sommer 2012 im Fernsehen bewundert werden!

Photo: Justin Campbell/BuzzFoto.com

SchmuckViele Stars verwirklichen sich heute in einer zweiten Karriere als Designer von eigenen Kollektionen. Die meisten sind da sehr erfolgreich. Am schönsten sind oft die Schmuckstücke, die von Stars nach ihren eigenen Ideen und Vorstellungen gestaltet worden sind. Stars als Schmuckdesigner verstehen ihr Handwerk nämlich auf jedem Gebiet der Kunst.

Schmuckdesigner ist man aus dem Gefühl heraus

Nicht jeder ist dazu berufen, Schmuck zu designen. Viele Menschen sitzen lieber in einem Büro und sortieren Papiere oder untersuchen Menschen oder bauen Straßen. Doch wenn ein Mensch sich von der Muse geküsst fühlt, dann wird er über kurz oder lang einen künstlerischen Beruf ergreifen und auch erfolgreich sein. Echte Begabung lässt sich durch nichts aufhalten. Die künstlerische Ader lässt sich nicht unterdrücken. Das ist der Grund, weshalb so viele Stars, die bereits eine bravouröse Karriere hinter sich haben, auch beim Designen von Schmuckstücken und ganzen Kollektionen erfolgreich sind. Sie setzen ihr Talent einfach in einem weiteren Bereich ein, in dem es auf das Gefühl für die schönen Dinge ankommt.

Materialien sind immer edel – Silber, Gold, Platin

Die meisten Stars, die eine eigene Kollektion an Schmuckstücken entworfen und umgesetzt haben, verwenden nur edle Materialien. Sie wissen, dass Silber, Gold und Platin auch eine positive Wirkung auf den Körper haben können. Das ist mittlerweile auch wissenschaftlich belegt. Selten werden Stars sich auf die Herstellung von Mode-Schmuck aus billigem Material verlegen. Der Mensch ist zu schade, mit einfachem Alu oder sonstigem Metall oder gar Plastik behangen zu werden. Auch für die Männerwelt gibt es mittlerweile echten Schmuck in zahlreicher Auswahl. Doch die traditionellen Diademe werden immer gezielt für die Dame designt, deshalb findet man diese auch fast in jeder Kollektion der Stars. Schmuck ist so etwas wie Spielzeug für Erwachsene, das nicht nur eine Woche lange schön sein soll.

Will man sich ein schönes Stück zulegen, das dann nicht in der häuslichen Schmuckschatulle verstaubt, sondern am Körper offen für alle Blicke getragen wird, dann lohnt ein Blick auf die Kollektionen der Stars, denn diese haben immer ein gutes Händchen für kunstvoll und schön gestalteten Schmuck. Und daran sollte man teilhaben.

Photo: wrw  / pixelio.de

Kirstie Alley - Stars beim AbnehmenFast jeder Star hat sein eigenes Rezept, wenn es um die kontrollierte Gewichtsabnahme geht, denn sie haben den Druck immer schlank zu sein, um dem Schönheitsideal zu entsprechen. Manche schwören auf Sport und eine gesunde Ernährung, andere setzen auf eine besonders fettlastige Diät. So zum Beispiel Rihanna. Sie ist großer Anhänger der Atkins Diät. Diese wurde 1970 vom gleichnamigen ernährungsforscher Atkins erfunden. Seine Theorie ist die, dass fettleibige Menschen einfach zu viele Kohlenhydrate zu sich nehmen. Deshalb ist bei der Diät alles erlaubt, was richtig fettig ist, aber keine Kohlenhydrate enthält. Vom Steak mit Kräuterbutter über Eisbein bis hin zu Rührei mit Speck zum Frühstück ist alles erlaubt, solange man weder Brot noch Kartoffeln dazu isst. Dass diese Diät deshalb groß im Kommen ist, weil man nicht auf leckeres Essen verzichten muss, ist klar. Man kann weiterhin online Bestellservices wie zum Beispiel den von Lieferheld nutzen, ohne sich Sorgen um die eigene Figur machen zu müssen.

Wie funktioniert die Atkins Diät?

Wenn man keine, beziehungsweise kaum Kohlenhydrate zu sich nimmt, fällt der Körper in einen Zustand der Ketose. Das heißt, er beginnt das körpereigene Fett zu verbrennen. Ketonkörper werden in der Leber als Glukoseersatz hergestellt. Eine überhöhte Menge von ihnen im Körper kann außerdem auf lang oder kurz zu Appetitlosigkeit führen. Die Diät kann aber auch negative Effekte herbeiführen. Vor Beginn sollte deshalb unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.

Die vier Phasen der Diät

Die Atkins Diät besteht aus vier Phasen. Die erste Phase dauert 2 Wochen. In diesen ersten 2 Wochen dürfen nur bis zu 20 g Kohlenhydrate täglich gegessen werden. Brot ist verboten. In der zweiten Phase erhöht man die Kohlenhydrat Menge wöchentlich um 5 g. Es ist nun erlaubt Gemüse, Bohnen, Hülsenfrüchte und Samen zu essen. Hört man auf abzunehmen, sollte die Kohlenhydratmenge wieder um 5 g vermindert werden. In der dritten Phase darf man nun die tägliche Kohlenhydratdosis um 10 g erhöhen und in der vierten darf man wieder normal essen, sollte aber darauf achten, dass man nach wie vor wenig Kohlenhydrate isst. Diese Phase dient dazu das Gewicht zu halten.

Bild: David Aguilera/BuzzFoto.com