Britney SpearsJaja, da habt ihr ganz richtig gelesen. Denn nicht nur wir Normalos müssen mit dieser ständigen Plage leben, sondern auch Promis haben mal den einen oder anderen Zinken im Gesicht sitzen.

Na, und wie sieht das bei denen dann aus? Hoffentlich schön von der Kosmetikerin bearbeitet und in den Griff bekommen. Hoffentlich!

Bei diesen Stars sieht das manchmal aber doch nicht so professionell gelöst aus! Aber das macht ja auch nichts, wie sagt man so schön: „Pickeln ist menschlich!?“ oder so…

Um sich mal an die Umfrage der britische Drogerie-Kette „Superdrug“ 2008, die den Promi mit der schlechtesten Haut ausfindig machen wollte, anzulehnen: Platz 1 war damals Amy Winehouse, ihr folgten Victoria Beckham, Cameron Diaz, Katie Price und Britney Spears. weiterlesen

450px-kevin_federlineNach langer Pause startet Britney Spears mit ihrem Album „Femme Fatale“ durch. Aus dem Hause Federline gibt es ebenfalls interessante News. Kevin Federline wird zum 5. Mal Papa. Seine Langzeitfreundin Victoria Prince erwartet ihr erstes Baby. Die sonst so schlanke Victoria soll im fünften Monat schwanger sein. Gerüchte gab es schon länger. Doch nun sind Fotos aufgetaucht, die Victorias gewölbten Bauch zeigen. Kevin Federline und die Volleyball-Spielerin sind seit 2008 ein Paar.

Der früherer Background Tänzer und Rapper ist schon vierfacher Vater. Mit seiner Ex-Freundin Shar Jackson hat er bereits zwei Kinder, ebenso wie mit Britney Spears. Im Jahr 2007 ließ sich Kevin von Britney scheiden. Auch wenn er das alleinige Sorgerecht für die Söhne Preston und Jaydon James hat, ziehen er und Britney die Kinder gemeinsam groß. weiterlesen

100829ag_britneyspears_001

Am 2. Dezember feierte die Pop-Sängerin ihren 29. Geburtstag und nutzte diesen Anlass, um sich eine kurze Auszeit in Mexiko zu nehmen.

So so, wer von uns würde nicht gerne den Luxus genießen, seinen Ehrentag in sonnigen Gefilden genießen zu können – da kommt doch glatt ein wenig Neid auf. Aber zurück zu unserem Popschnuckelchen: Natürlich sauste Britney Spears nicht alleine nach Puerto Vallarta, im Schlepptau hatte sie – wie eigentlich immer – ihren Freund Jason Trawick.

weiterlesen

090929ldc_britneyspears_017a1Hat Britney Spears ihre Kinder missbraucht?

Unglaublich, Britney Spears soll mit Kindesmissbrauch in Verbindung gebracht werden…Es heißt, dass sie ihre eigenen Kinder angegangen haben soll.

Der britischen „Sun“ ist zu entnehmen, dass die Pop-Prinzessin ihre zwei Söhne Jayden James (3) und Sean Preston (4) Leid zugefügt haben soll, indem sie die Jungs mit einem Gürtel schlug und ihnen Nahrungsmittel aufdrängte, auf die sie allergisch reagierten. Zu berichten wusste das ihr Bodyguard, oder vielmehr Ex-Bodyguard Fernando Flores (29). Merkwürdig, dass ihm das erst wieder eingefallen ist, nachdem er nicht mehr in den Diensten von Spears steht…!
weiterlesen

090929ldc_britneyspears_017aUm das Liebesleben von Britney Spears ranken sich täglich neue Gerüchte. Nun sind Bilder aufgetaucht, die darauf hindeuten, dass Britney Spears wieder glücklich mit ihrem Verflossenen Jason Trawick vereint ist.

Mhm, das „Bäumchen-wechsel-dich-Spiel“ hat Britney Spears in den vergangenen Wochen sozusagen perfektioniert, wenn es um ihr Beziehungsleben ging. Da gab es unter anderem mehrere Gerüchte um eine Trennung von ihrem Freund Jason Trawick, sowie einige Affären und zu guter letzt einen Beziehungs-Rettungsversuch in Form eines Neustarts.

weiterlesen

www.flickr.com, samlavi

Britney Spears und Adnan Ghalib, gibt´s da ein Remake?

Hat Britney Spears mit Adnan Ghalib wieder was am Laufen? Aiaiai, das wäre der Skandal schlechthin. Denn was sich der Adnan damals leistete war kein schöne Sache.

2008 begleitete der Paparazzo Adnan sie auf Schritt und Tritt. Das Popsternchen vertraute Ghalib, bezeichnete ihn als ihren einzigen wahren Freund. Doch er entpuppte sich als ziemlich link, filmte und fotografierte er Britney doch spärlich bekleidet in sämtlichen Posen und verkaufte diese Errungenschaften. Selbstredend, dass er damit eine ganze Menge einspielte. Zusammen mit Britneys damaligen Manager Sam Lutfi brachte er die Sängerin nahe des Nervenzusammenbruchs.
weiterlesen

100226dpa_britneyspears_03Das einstige Pop-Schnuckelchen glaubt neuerdings an ein Leben nach dem Tod und möchte sich deshalb auch einfrieren lassen – nur für den Fall der Fälle.

Und wieder lässt uns Britney Spears an einem neuen Spleen teilhaben: der so genannten Kryonik. Mit deren Hilfe plant die Sängerin sich nach ihrem Tod in Flüssigstickstoff einfrieren zu lassen, um sich anschließend wieder auftauen zu lassen.

weiterlesen