100809dpa_brookemueller_07

Die Noch-Ehefrau des Schauspielers soll in das gemeinsame Haus zurück gekehrt sein.

Ai ai, wer hätte denn das gedacht?! Nach all den Eskapaden die sich Herr Sheen in der Vergangenheit geleistet hat, ist die Mutter seiner 23 Monate alten Zwillinge doch tatsächlich wieder in das gemeinsame Haus eingezogen. Schon am vergangenen Samstag soll Sheens Herzdame mit Sack und Pack wieder in die Villa des „Two and a Half Men“-Mimen Einzug gehalten haben.

Ein Insider hat nun gegenüber „RadarOnline.com“ ausgeplaudert, dass sie vor ein paar Tagen eingezogen sei. Er sei sich sicher, dass Brooke das versuchen werde zu leugnen. Sie glaube, dass niemand sie gesehen habe, weil Charlie in einer bewachten Wohnanlage wohnt. Aber da würde sie falsch liegen. Viele Leute wüssten davon und sie hätten es nur nicht erzählt. Alle seien sprachlos.

weiterlesen

101028cop_charliesheen_001

Charlie Sheen musste nach einer wilden Partynacht mal wieder ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Tzü tzü, eigentlich sollte man ja denken, der Schauspieler sei in einem Alter, in dem er mittlerweile seine eigenen Grenzen kennt. Doch weit gefehlt, genau das Gegenteil ist der Fall. Herr Sheen ließ es mal wieder ordentlich krachen und musste anschließend wegen Unterleibsschmerzen in ein Krankenhaus abtransportiert werden. Von Koks und Nutten ist gerüchterweise die Rede.

weiterlesen

www.flickr.com, andreashagerman

www.flickr.com, andreashagerman

Herr Stone ist für Drogen.

Oliver Stone findet Drogen nicht verwerflich, ganz im Gegenteil, er rät den Amerikanern dazu sich ab und an ein paar illegale Substanzen zu genehmigen, so der Herr gegenüber Cover Media. Ist ja nichts dabei. Ähm…ja….gut. Und wer ist dieser Stone überhaupt?

Er ist Drehbuchautor, Regisseur und Produzent, quasi ein Multi-Talent, das schon drei Oscars erhalten hat. Seinen Namen verbindet man hauptsächlich mit politischen Themen, umso brisanter, dass er zum Drogen-Konsum rät. Erstmal mag das nicht zusammen passen, doch Oliver selbst ist bekennender Drogenkonsument, hat schon diverse Pilze, Maruhuana und Kokain gekostet und ist dadurch schon häufiger mit dem Gesetz in Konflikt geraten.
weiterlesen

www.flickr.com, viernest

www.flickr.com, viernest

Amy Winehouse und das Thema Suff gehören einfach zusammen.

Amy und Alkohol – Gute Freunde kann niemand trennen oder wie heißt es so schön? Die Sängerin ist jedenfalls wieder rückfällig geworden und hat sich richtig volllaufen lassen.

Der Vorfall ereignete sich im Club 100 (London), in dem Amy am Dienstag einen Auftritt hatte. Doch nicht nur sie war anwesend, sondern auch Mark Ronson, der das neue Album seiner Band zum Besten gab. Als die Winehouse dann ihr Liedchen „Valerie“ trällern wollte wurde es ganz schön still, die hatte nämlich die ersten Textpassagen vergessen. Das wiederum mag daran gelegen haben, dass die Dame ihrem Steckenpferd nachgegangen ist, …
weiterlesen

Neuesten Berichten zufolge plant Ozzy Osbourne, seinen Leichnam nach seinem Tod einem Museum zu vermachen.

Ozzy Osbourne selbst bezeichnet sich ja des öfteren als „medizinisches Wunder“, was angesichts der Tatsache, wie viele Drogen und Alkohol sich der Sänger im Laufe seiner Karriere eingebaut hat, auch wirklich an ein solches grenzt.

weiterlesen

www.flickr.com/photos/torbenh/

Sting findet kiffen gut.

Sting ist für´s Kiffen und für die Legalisierung von Marihuana. Da macht er auch keinen Hehl drum, wie es seinem Blog zu entnehmen ist.

Aiaiai, wenn der Sting da mal nicht eine Empörungswelle ausgelöst hat.
Der Sänger ist der Ansicht, dass die USA ihre Steuergelder für wichtigere Dinge als die Jagd nach Marihuana-Konsumenten ausgeben sollte. Schließlich gebe es richtige Krisen in der Welt, wie zum Beispiel Armut und Umwelt.

weiterlesen

080726pftjdo_whitneyhouston_buzzfotoWird Whitney Houstons Welttournee etwa gecancelled?

Wird Whitney Houstons Welttournee abgesagt? Zumindest Whitneys einziges Konzert in Neuseeland wurde abgesagt. Doch was ist passiert?

Whitney Houston befindet sich derzeit auf Welttourneee, doch scheint es nicht so gut zu laufen, wie erhofft. Whitneys Gesundheitszustand habe sich wieder stark verschlechtert, sodass das Gerücht kusiert, sie habe wieder einen Rückfall.

weiterlesen