090209epmt_kylieminogue_011Kylie Minogue plaudert über ihre Frauen-Phantasien.

Die Sängerin guckt nämlich mal gerne der ein oder anderen hinter her. Uiuiuiuiui.

Die Sängerin (41) zeigte sich schon vor einiger Zeit völlig fasziniert von der verstorbenen US-Schauspielerin Tullulah Bankhead. Damals war Kylies Aussage, dass sie für diese Dame glatt lesbisch geworden wäre. Ist sie dann allerdings nicht, um das vorweg zu nehmen.

weiterlesen

Der Rapper hat einen sehr hohen Frauenverschleiß pro Monat, natürlich nur wenn er auf Tour ist.

Das sind aber mal wieder extrem große Töne die der Bushido hier spukt: Der feine Herr behauptet jetzt, dass er auf Tour zwischen 30 und 35 Frauen im Monat beglückt – für jeden Tag „mindestens eine“ also.

Ja, ja… Das Wort „understatement“ scheint nicht eines der Lieblingswörter von Bushido zu sein, so fern es in seinem Wortschatz überhaupt vorkommt. In der Vergangenheit hatte der Rapper ohnehin des öfteren damit geprahlt, dass er bereits mit rund 700 Frauen geschlafen habe.

Diese Zahl kommt anscheinend nicht von ungefähr, wie er jetzt in einem Interview mit dem Männermagazin „Playboy“ verraten hat: Wenn er auf Tour gehe, habe er jeden Tag mindestens eine. Das solle man dann mal auf sechs Wochen hochrechnen – das wären 42 Tage, dann müsse man einen Off-Day pro Woche abziehen, also minus sechs, wären 36. Da käme man locker auf 30, 35 im Monat.

Aha, was für ein toller Matador der Bushido also ist – kaum zu glauben!

Eure Bernice

urinella2Durch Urinella pinkeln Frauen jetzt auch im Stehen.

Du kennst das sicher: Du bist auf einem Festival (oder etwas vergleichbarem) die Blase drückt, weit und breit keine Toilette in Sicht, rechts und links von dir schreiten die Männer schon zur Tat und erleichtern sich völlig unkompliziert (und untenrum noch bekleidet!) in irgendeiner Ecke. Neid kommt hoch! Du willst auch. Da bekommt das viel zitierte Wort Penisneid eine ganz neue Bedeutung. Aber Frau darf aufatmen, denn es hat ein Ende: Durch Urinella.

weiterlesen

Wer in diesem Sommer besonders hip sein will, für den ist Schmuck in allen möglichen Farben & Formen ein absolutes Muss.

Getreu dem Motto „Nicht kleckern, klotzen“ dürfen wir Frauen mal so richtig in die Vollen langen und unsere Sommeroutfits nach Belieben mit sogenannten Oversized-Assecoires aufpimpen. Laut der Fachzeitschrift „Textilwirtschaft“ kehren vor allem große, bunte Hippie-Ketten wieder an die Hälse von Deutschlands Frauen zurück. Aber auch kunstvoll verzierte Armreife und Ohrringe liegen voll im Trend.

Ein weiteres In-Accesoire für heiße Sommertage sind die altbekannten Freundschaftsbändchen. Diese Saison zieren möglichst viele von ihnen die Handgelenke und natürlich darf dabei auch ein Anhänger nicht fehlen.

Eure Bernice

Wer sich heutzutage schon des längeren vergeblich auf der Suche nach einem Partner befindet, sollte es beim Baggern vielleicht einfach mal mit einer ordentlichen Portion Humor versuchen. Das mit einem Lächeln auf den Lippen vieles leichter geht, ist bekanntlich kein Geheimnis. Aber kann man die Gleichung Lachen = Sexiness wirklich so stehen lassen und ist Humor tatsächlich schon die halbe Miete auf dem Weg zum Erreichen des gewünschten Ziels?

Laut der neuesten Studie der Onlinepartnervermittlungsagentur Elitepartner.de ist Humor für 96 Prozent aller Singles eine wichtige Charaktereigenschaft und somit oft das berühmte Zünglein an der Waage, wenn es wieder heißt: top oder flop. Egal ob Männchen (85%) oder Weibchen (83%), beide Geschlechter finden es unheimlich sexy, wenn sie von ihrem Gegenüber zum Lachen gebracht werden.

Ein Mann, ein Wort, ein Witz – und weil das in aller Regel so ist, fühlen sich 70% der Männer zu Frauen hingezogen, die herzhaft über ihre Scherze lachen können. Aber aufgepasst liebe Männer, das Gleiche gilt auch für uns Frauen: jede zweite reißt gerne gelungene Gags, über die man(n) auch lachen kann.

Aber schließlich ist ein Witz nicht gleich ein Witz und so manchen Scherz hätte man im nachhinein doch lieber für sich behalten. Je nach Situation liegen „go“ und „no go“ oft dicht beieinander. Doch welche Witze dürfen beim flirten gebracht werden und welche nicht – wie bleibt man gesellschaftsfähig und somit weiter im Rennen um die Eroberung?

Eine doppeldeutiger Jux macht doch gleich viel mehr Spaß und der Meinung sind auch 61 Prozent der Singles. Ebenfalls sehr beliebt ist eine gehörige Prise schwarzer Humor, denn der kommt bei 58 Prozent verdammt gut an. Politisch unkorrekte Witze können immerhin noch bei jedem Vierten gerissen werden, ohne dass man kurz danach auf die Ersatzbank geschickt wird.

Erhöhte Vorsicht ist geboten, bei versauten Gags. Immerhin können noch 22 Prozent der Herren – wen wundert es – über schmutzige Witze lachen, während die meisten Frauen hierauf wohl eher pikiert reagieren werden. Lediglich 9 Prozent der Frauen vergeht das Lachen dabei nicht.

Eure Bernice

Alle Männer, die sich fragen, wie denn der ultimative Traummann aussehen muss, bekommen jetzt die Antwort: Er sollte bitte dunkelhaarig, groß und blauäugig sein. Dank der Umfrage einer Online-Partnervermittlung sind wir nun endlich um diese fundamentale Erkenntnis reicher.

Für alle Frauen, die wie ich des öfteren lustig gemeinte Grußkarten mit einem männlichen Vorzeigebody und dem Vermerk „… leider können wir dir deinen Traummann noch nicht backen…“ von ihren Freunden geschenkt bekommen, ist hiermit also ein Stück weit Erlösung in Sicht. Immerhin wissen wir dank Elite-Partner.de ja zumindest, wie das Rezept für das knackige, selbstgebackene Kerlchen aussehen müsste: 39 Prozent von uns würden blaue Augen unter den Teig mischen, 37 Prozent braune Augen und jede Fünfte grüne Augen.

Um an dieser Stelle aber mit dem nötigen Ernst wieder zum Thema zurückzukommen, zeichnen sich auch in Bezug auf die Haarfarbe des zukünftigen Adonis klare Vorlieben ab. Jede zweite Dame favorisiert braunes Haar, jede Vierte steht auf schwarzes Haar und nur schlappe 22 Prozent wühlen lieber in blonden Haaren.

Auch auf die Antwort, warum die Mehrheit der deutschen Frauen eher auf Männer mit dem gewissen südländischen Etwas stehen, weiß Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von Elite Partner.de eine Antwort: „Viele Frauen finden braune Augen und dunkle Haare anziehend. Denn dieser Typ hat eine südländische Note und unbewusst etwas verführerisch Erotisches. Doch bei Abweichungen von diesem Schönheitsideal sind Frauen toleranter als Männer. Sie akzeptieren auch ein paar Pfunde zuviel an ihrem Traumtypen, Männer sind da festgelegter.“

Wer als Mann zu etwas Hüftgold neigt, darf also beherzt weiter futtern, denn 18 Prozent der Frauen finden etwas mehr auf den Rippen durchaus sexy. Aber Vorsicht liebe Herren: 44 Prozent der Befragten wünschen sich einen sportlich-athletischen Traummann und 31 Prozent bevorzugen eine schlanke Statur.

Wie auch immer, letztendlich liegt Schönheit ja im Auge des Betrachters…

Eure Bernice

Das britische Magazin „Tatler“ hat die Liste mit den bestgekleideten Frauen des Jahres veröffentlicht. Die Tatsache, dass die Liste von der Ehefrau eines englischen Fußballers angeführt wird, mag zunächst nicht für Verwunderung sorgen. Doch wer nun Victoria Beckham als Großbritanniens Stilikone Nr. 1 vermutet hat, dürfte enttäuscht sein.

Überhaupt lässt die Liste des Tatler Magazins so manch eine der üblichen Verdächtigen vermissen. Weder eine der zurzeit angesagten Topmodels wie Kate Moss noch Vorjahressiegerin Agyness Deyn sind auf den vorderen Plätzen mit von der Partie. Auch It-Girl und Schauspielerin Sienna Miller konnte keinen der Spitzenplätze für sich verbuchen. Nur Claudia Schiffer, die sich im Modelzirkus jedoch seit geraumer Zeit äußerst rar gemacht hat, konnte sich als einzige Deutsche mit Rang 9 einen der Topplätze sichern.

Doch wer hat denn nun das Rennen um das stylischste Modehändchen der Insel für sich entscheiden können? Es ist Cheryl Ann Cole, die Sängerin der britischen Girlband „Girls Aloud“, die ihres Zeichens genau wie ihre ehemals beste Freundin Victoria Beckham mit einem hiesigen Starkicker verheiratet ist: Ashley Cole vom FC Chelsea. Und warum gerade sie? Laut der Tatler-Redaktion sei die ganze Welt verrückt nach Cheryl.

Eure Bernice