080827jha_petedoherty_007-792pxPete Doherty ist pleite.

Der Sänger Pete Doherty ist pleite und der Geier kreist schon über seinem Kopf. Wer hätte das gedacht…!

Pete wohnt jetzt in einer herunter gekommenen Wohnung im Cambden und habe gerade mal soviel Geld übrig, um die Rechnungen des letzten Jahres bezahlen zu können. Erst hatte er groß angekündigt, dass er (umgerechnet) 1,4 Millionen Euro mit dem Revival seiner Band „The Libertines“ einspielen wird und die Summe bereits verplant habe. Da kann man ja eigentlich von ausgehen, dass das ein bisschen mehr von hängen bleibt. Doch dem ist nicht so, …

weiterlesen

080827jha_petedohertyuse_001-792px3Pete Doherty sitzt mal wieder wegen Drogen im Knast.

Pete Doherty begeistert die Welt mal wieder mit etwas ganz Neuem: Er sitzt im Knast, wegen Drogen. Und täglich grüßt das Murmeltier oder wie war das?!

Aiaiai, der Pete mal wieder…Aber was soll man anderes von ihm erwarten…! Wir kennen ihn nur in Verbindung mit Skandalen, Trunkenheit am Steuer, Drogen hier, Drogen da. Und nun hat er sich selbst mal wieder ein Ei gelegt und diesmal ein richtiges. Pete(30) wurde doch tatsächlich in einem Gerichtsgebäude festgenommen und zwar in Gloucester. Kurz zuvor war er erst einer Gefängnisstrafe entgangen, weil er im Juni besoffen Auto fuhr, so berichtete „Sky News“. Dafür bekam er nun eine Geldstrafe von 2.300 Euro, sowie ein 18-monatiges Fahrverbot.

Doch damit nicht genug, der Sänger der Band Babyshamples wurde direkt nach der Verhandlung abgeführt, er soll Drogen im Gepäck gehabt haben. Von der Polizei wurde besagte Festnahme zwar nicht ausdrücklich bestätigt, doch man gab bekannt einen 30-Jährigen verhaftet zu haben.

Na, da können wir und doch alle denken wer das war. 😉

Eure Juli

080311ptr_katemoss_006Kate Moss hat sich angeblich in den Kopf gesetzt ihren Ex Pete Doherty zu verkuppeln, zu diesem Zweck hat das Model auch schon eine potentielle Herzdame erspäht: „The Kills“-Frontfrau Alison Mosshart.

Man höre und staune, Kate Moss sucht tatsächlich eine Nachfolgerin die ihren Platz an Pete Dohertys‘ Seite einnehmen soll. Also entweder gehört das britische Topmodel zu den wenigen Menschen, denen das Wohl des Ex-Partners nach einer Trennung wirklich noch aufrichtig am Herzen liegt oder sie spielt einfach nur gerne die Kuppeltante – die dritte Möglichkeit, nämlich ausgeprägten Wahnsinn, wollen wir an dieser Stelle einfach mal nicht unterstellen.

weiterlesen

Pete Doherty passt auf Graham Coxon auf.

Pete Doherty zeigt sich verantwortungsbewusst und passt auf Graham Coxon auf. Wie nett von ihm!

Graham Coxon kennen wir von der britischen Band Blur, doch der Graham kam ein bisschen vom Wege ab und startete ein Projekt mit Pete Doherty von den Babyshambles. Der Pete hat sein Soloalbum Grace/Wastelands kreiert und bei eben diesem half ihm der Graham. Soweit, so gut. Doch wieso passte der eine jetzt auf den anderen auf?
Graham neigt leider dazu voll und ganz in seiner Arbeit aufzugehen und zwar so extrem, dass er es tatsächlich vergisst zu schlafen oder zu essen. Das kann er sogar über mehrere Wochen hinweg, sagt er jedenfalls. Dass das alles andere als gesund ist, das ist klar. Doch dadurch, dass er mit Pete arbeitete und es bei ihm eben gewisse strukturierte Abläufe gab, konnte Coxon gar nicht in sein gewohntes Muster verfallen. Da achtete Doherty nämlich drauf. Würde man gar nicht denken, von einem Menschen, der eher mit einem chaotischem Haus und einen eben solchem Leben glänzt. Man erinnere sich an seine Drogen-Affinität. Doch seit seinem 30. Geburtstag schient er ja geläutert und auch Graham ist sich sicher, dass Pete aus seiner düsteren Zeit raus finden wird. Schließlich hatte er selbst auch schon mit Alkoholproblemen zu kämpfen und weiß wie es ist abhängig zu sein. Nur von dem Suchtmittel weg zu sein, heißt noch nicht geheilt zu sein. Das sei ein längerer Prozess, doch Pete habe großes Talent, sei lustig, romantisch und hilfsbereit und in ihm stecke noch mehr als das.

Na, wenn das mal nicht verdächtig nach einer Hommage an Pete riecht.

Es grüßt euch,
eure Juli

Ja, der Pete Doherty liebt Paris.

Pete Doherty und Paris Hilton oder was? Hilfe, was ist denn das für eine Kombination…!

Man darf beruhigt aufatmen, denn hiermit ist nicht das Blondchen Paris Hilton gemeint, sondern die Hauptstadt in Frankreich, Paris eben. Es heißt, dass der Pete seine Liebe für diese Stadt entdeckt haben soll, so ist es auf Gala nachzulesen.

La Ville d´amour soll ihn als Inspiration für sein neues Album Grace/Wastelands gedient haben. Die Songs erzählen die Geschichte seines Lebens und seien eine seiner besten. Darin werden auch seine Beziehung mit Model Kate Moss, seine Haftstrafen und seine Drogen-und Alkohlabhängigkeit thematisiert. Heute heißt es ja, dass er von alldem weg sei und in eine neue, bessere Phase seines Lebens eintreten möchte, das sagte er jedenfalls anlässlich seines 30. Geburtstages letzte Woche.

Pete: „Paris hat eine sonderbar inspirierende Wirkung auf mich. Ich schreibe immer wenn ich in Paris bin und habe dort einige meiner besten Songs geschrieben. Es ist definitiv eine neu Ära, ein neuer Weg Dinge zu tun.“ Mit seinen Songs verarbeitet er Erinnerungen, gute wie schlechte. Und er ist sich sicher, dass Jedermann im Laufe seines Lebens verschiedene Gestalten annimmt, verschiedene Phasen durchlebt und diese Mal mehr, Mal weniger offenbart. Er würde sich diesmal völlig entblößen. Zum Glück nur sinnbildlich, ist hier mein erster Gedankengang.

Spannung hält das neue Album mal wieder bereit und noch mehr gespannt bin ich persönlich, ob der Pete tatsächlich dem Alkohol abgeschworen hat. Der Anfang klingt zumindest vielversprechend.

Weiter so!

Eure Juli

080827jha_petedoherty_005-792pxPete Doherty soll solide und drogenfrei sein.

Anlässlich seines Geburtstages am Donnerstag empfand Doherty es an der Zeit den Drogen abzuschwören. Er ist weg von dem Zeug, komplett.

Das sagte Pete jedenfalls der „Sun“. Der Sänger der Band „Babyshambles“ zeigt sich geläutert und baut jetzt lieber darauf ehrlicher und offener zu sein, statt Crack zu rauchen. „Ich bin weg von dem Zeug.“ Dann fügt er noch hinzu: „Ein gelegentlicher Gin Tonic geht in Ordnung, oder?“ Ja klar Pete, hoch die Tassen!

Der Ex Freund von Topmodel Kate Moss (diese Kombination ist mir immer noch ein Rätsel!) veröffentlicht am Montag sein Solo-Album „Grace/Wastelands“ und da kommt das Interview mit der „Sun“ und sein plötzlicher Sinneswandel ja gerade richtig. Allerdings hat Pete Bedenken, dass man mit seinem Namen eher Skandale verbindet, denn gute Songs. „Man wird in der Lage sein, zehn Dinge über mich zu sagen, bevor man auch nur einen Song-Titel nennen kann. Das ist schon ziemlich traurig.“ Ja, das ist es, allerdings. Selbst schuld, wer mit den Gesetzeshütern schon per du ist, quasi im Knast sein zweites Zuhause hat und sich und seine verlotterte Wohnung in youtube einstellt. Da braucht sich wohl keiner zu wundern.
Naja, besser eine späte Einsicht, als gar kein Durchblick. Vielleicht ist ja was dran, man soll die Hoffnung nicht aufgeben.

Kurzinfo an alle Mädels: Der Pete ist noch Single, doch das ist er zum Schutze der Menschheit. Er könnte es einem Mädchen nämlich zur Zeit nicht zumuten mit ihm zusammen zu sein. Wie vernünftig und selbstlos! So traurig es ist ihr Lieben, ihr musst euch noch ne Weile gedulden. Ungefähr so lange, bis der Pete wieder mit dem Crack-Pfeifchen spielt.

Es grüßt euch,
eine zweifelnde Juli

Sitzt Pete Doherty bald wie ein Penner auf der Straße?

Nachdem er der Welt kürzlich einen Einblick auf seine Leben, im speziellen auf sein Haus, gab, dürfte für viele klar sein: Seine Lebensverhältnisse gleichen schon dem eines Penners.

Nicht nur, dass Doherty selbst schon so aussieht, als lebe er in der Gosse, seine Wohnung gleicht einem Saustall, im wahrsten Sinne des Wortes. Total versifft und zugemüllt, tausend Katzen rennen umher und Pete frönt ungehindert seinem ausschweifendem Junkie-Dasein. Widerlich!
Damit soll nun Schluss sein, sagt der Vermieter des Hauses. Laut der „Sun“ soll dieser nämlich folgendes gesagt haben: „Wir haben ein paar Probleme. Es ist höchste Zeit, dass Mister Doherty einen anderen Ort zum Wohnen findet.“ Sehr diplomatisch ausgedrückt vom Earl of Cardigan.

Vermutlich hat der die 24-Hours-Sendung auf MTV auch gesehen und dufte einen Einblick auf den momentanen Zustand seines Hauses gewinnen. Verständlich, dass der den Pete lieber draußen sehen will. Findet sich selbiger dann bald auf der Straße wieder? Wir werden´s erleben!

Es grüßt euch,
eure Juli