Kathie Holmes und Tom Cruise haben eine Trennungsvereinbarung unterschrieben und Suri bleibt bei ihrer Mutter.

Doppelhochzeit

Ende 2006 heiratete die katholisch erzogene Kathie Holmes nicht nur Tom Cruise sondern auch Scientology. Das vermeintliche Märchen beginnt. Die Kehrseite der Medaille, ab diesem Tag stand Kathie Holmes unter ständiger Kontrolle, nicht nur von ihrem Ehemannes sondern auch von Scientology. Alle Parteien waren darauf bedacht, das Sie die perfekte Frau an Toms Seite repräsentieren. Ihre eigene Karriere rückte in den Hintergrund und das strahlende Lächeln verschwand fast vollkommen aus den Medien. Moral und Wertvorstellungen in der Cruise Welt sind von Scientology geprägt, sodass eine „normale“ Ehe nicht möglich war. Kathie Holmes hat nicht nur JA zu Tom Cruise sondern auch zu Scientology gesagt.

Schlüsselfigur Suri

Suri, die Tochter von Kathie Holmes und Tom Cruise ist mittlerweile 6 Jahre alt und auch wenn sie noch glücklich mit ihrem Kinderspielzeug spielt und gerade erst in die Schule kommt nennt Scientology sie schon ihr Eigen. Suri hätte in Kürze ein Auditing, ein Verhör vergleichbar mit einer Gehirnwäsche mit dem Ziel der Erleuchtung, bevor gestanden. Doch Kathi Holmes will ein anderes Leben für ihre Tochter, sie soll nicht in einer Sekte groß werden. Ob es Kathie‘s eigene Erfahrungen mit Scientology-Ritualen waren oder reiner Mutterinstinkt ist nicht klar. Sicher ist nur, dass Kathie Holmes genau weiß was sie will und wie sie es bekommt. Sie hat die Scheidung bis ins kleinste Detail ganz still und heimlich geplant und vorbereitet, um ihre Tochter zu „ retten“.

Fluch und Segen

Die von den Medien fest erwartete Schlammschlacht bleibt bei Holmes und Cruise aus. Nicht nur Kathie Holmes musste sich die letzten 6 Jahre den Regeln der Scientologen beugen, auch Tome Cruise hat keine Wahl. Da ein öffentlicher Rosenkrieg inakzeptabel wäre, handelten Spitzenanwälte Trennungsvereinbarung, Sorgerecht und Besuchsrecht aus.

220px-scarlett_johansson_in_kuwait_01a5Seit Wochen ranken sich die Gerüchte und wir fragen uns: Freunde oder Liebespaar, sind sie oder sind sie nicht…? Die Rede ist von Scarlett Johansson (26) und Sean Penn (50).

Nun tauchten beide überraschend gemeinsam auf der Hochzeit von Reese Witherspoon (35) und Jim Toth (40) auf. Zeigen sie damit der Öffentlichkeit endlich ihre wahren Gefühle? Dieses deutliche Statement lässt jedenfalls darauf schließen: Es könnte etwas Ernstes sein.
Bereits einen Monat nach ihrer Scheidung von Ryan Reynolds (34) kamen erste Gerüchte auf, dass die schöne Hollywood-Beauty mit den sinnlichen Lippen ein Auge auf den wesentlichen älteren charismatischen Hollywood-Schauspieler geworfen hat. Dieser hatte sich erst im August 2010 nach 14 Jahren Ehe von der Schauspielerin Robin Wright Penn getrennt. weiterlesen

Alles nur gespielt?

Es war ein beispielloser Rosenkrieg, den Designerin Sarah Kern (42) sich mit ihrem (Ex-)Ehemann Goran Munizaba (33) in den Medien lieferte. Über Monate hinweg zog sich die Schlammschlacht, bis die Scheidung am 14. Juli vergangenen Jahres für rechtsgültig erklärt wurde. Nun schritten sie bei der „Cinema for Peace“-Gala in Berlin wieder einträchtig über den roten Teppich – ist die Vergangenheit plötzlich vergessen?

Es war alles dabei: böse Anschuldigungen, Gewalt-Vorwürfe und Drogenverdacht – das Ehepaar Kern/Munizaba unterhielt ganz Deutschland mit ihren erbitterten Versuchen, den anderen schlecht darstehen zu lassen. weiterlesen

Vergangenes Wochenende wurde „Desperate Housewives“- Star Eva Longoria (35) mit  Eduardo Cruz, dem kleineren Bruder von Penélope und Monica Cruz gesichtet. Dabei ist die Scheidung von Tony Parker erst seit knapp einer Woche rechtsgültig! Während in den USA das Finale des Super Bowls ausgetragen wurde, vergnügte sich Eva mit ihrem neuen Lover auf einer Luxus-Yacht vor Miami.

Miss Longoria scheint ihrem Ex keine Träne nachzuweinen. Ist die Ehe, die wegen „unüberbrückbarer Differnzen“ in die Brüche ging, erst seit 28. Januar offiziell geschieden, so sieht man bereits seid einiger Zeit unaufhörlich den zehn Jahre jüngeren Eduardo an ihrer Seite. weiterlesen

Was empfindet sie noch?

Sie galten als das schönste Paar Hollywoods überhaupt: „Sexiest Man Alive“ Ryan Reynolds („Blade“) und die wunderhübsche Scarlett Johansson („Iron Man 2“) . Beide sehr erfolgreich und von Mutter Natur überaus gesegnet. Mitte Dezember dann das unerwartete Liebes-Aus. Kurz darauf das Einreichen der Scheidungspapiere – keine Szenen in der Öffentlichkeit, Tränenausbrüche oder Anfeindungen.

Sah es damals noch so aus, dass die Trennung allzu leicht überwunden war, scheint der Schmerz nun zumindest bei Scarlett zugeschlagen zu haben. Vergangenen Freitag trafen sich die frisch Getrennten zum Essen im Restaurant „The Little Door“ in Los Angeles – dabei soll die Amerikanerin in Tränen ausgebrochen sein. weiterlesen

http://www.flickr.com/photos/12927403@N00/4721660991/sizes/s/

Cheryl Cole ist gleich Cheryl Tweedy.

Cheryl Cole heißt wieder Cheryl Tweedy. Back to the roots, quasi. Cole hieß sie durch die damalige Hochzeit mit Ashley Cole. Doch nach der Scheidung im Mai 2010 legt sie nach dem Mann jetzt auch seinen Namen ab, um den Abschluss der vergangegen 3,5 Jahre zu besiegeln.

Bekannt wurde das Ganze durch ihr Amt als Jury-Mitglied in der Casting-Show „X-Factor“. Dort heißt sie nämlich nicht mehr Cheryl Cole, sondern eben Tweedy. Somit wurde ihr Namenswechsel offiziell gemacht. Der Moderator der britischen Show soll sie anfangs wohl ein wenig scherzhaft mit ihrem neuen, alten Nachnamen aufgezogen haben, Cheryl (26) zeigte jedoch keinerlei Reaktion und blieb cool.
Ganz nett war das nicht von dem Herren, denn getrennt hatte sich die „Girls-Aloud“ Sängerin sich nicht wegen fadenscheiniger Gründe,…
weiterlesen

090713cop_cherylcole_0012Die Sängerin Cheryl Cole hat scheinbar endgültig die Faxen Dicke und fordert von ihrem untreuen Ex Ashely Cole jetzt, dass er sie nie wieder anrufen solle.

Die Frauen unter uns können Cheryl Coles Forderung nach einem vollständigen Kontaktabbruch wohl mehr als nachvollziehen, immerhin betrog sie ihr Ex gleich mit mehreren Frauen und ist seitdem als kleiner Schwerenöter in der Öffentlichkeit verschrieen. Nachdem die Sängerin gestern die Scheidung von dem Kicker offiziell bestätigt hatte, wurde bekannt, dass sie ihm unmissverständlich klar gemacht habe, dass sie nie wieder etwas von ihm sehen oder hören wolle. Und dies solle er bitte akzeptieren, wie ein Insider berichtete.

weiterlesen